Was ist Yoga?

Viele Menschen betrachten Yoga als eine Art Sport. Sicherlich wirkt sich das Üben von Yogastellungen positiv auf den physischen Körper aus und gibt viele wunderbare Impulse für mehr Kraft und Beweglichkeit. Aber ist es Yoga? 

Yoga ist so viel mehr. Yoga ist ein ganzheitliches System für Körper, Geist und Seele.

Yoga bedeutet übersetzt soviel wie Vereinigung, Einswerden und Verschmelzung von z.B. Sonne und Mond, Körper und Geist, eigenem Bewusstsein mit universellem Bewusstsein. Das Erleben der Dualität der menschlichen Dimension kann durch Yoga als eine Einheit erfahren werden. Das Einssein mit allem.

Das Üben von Yogastellungen und Meditation kann dir neue Wege und Sichtweisen eröffnen. Und dieser neue, unverbaute Blick lässt dich erkennen, dass all das, was du jemals im Außen gesucht hast, bereits in dir ist. All die Liebe und die Freude, Glück und Frieden, Mut, Kraft und Freiheit sind bereits in dir.

Dabei ist Yoga keine Religion. Egal welchen Glaubens du bist, du bist im Yoga willkommen. Yoga unterstützt dich darin, die Göttlichkeit in dir zu sehen und zu erkennen. 

Im Yoga gibt es einen Gruß: Namaste. Er bedeutet soviel wie: Das göttliche Licht in mir, grüßt es göttliche Licht in dir.