Blog

Die Blogs sind in zeitlicher Reihenfolge aufgeführt. Der Monat April 2021 ist unser erster Blog. Danach folgen pro Monat weitere Blogeinträge. Viel Spass beim Scrollen oder hier springst du direkt auf den Blog des Monats:

April 2021: (Hier springen)

Mai 2021: (Hier springen)

Juni 2o21: (hier springen)

Juli 2021: (Hier springen)

August 2021: (Hier springen)

September 2021: (Hier springen)

Blog 1 - April 2021

Sonnenuntergang in der Rheinebene in Baden-Baden Balg

Der erste Schritt in unser digitales Nomadenleben bedeutet eine kleinere Wohnung zu beziehen, da wir in Zukunft keine 100 qm mehr benötigen. Was uns aber sehr schwer fällt, weil dieser Blick über die Rheinebene mit den phantastischen Sonnenuntergängen uns sehr fehlen wird.

Blog 2 - Mai 2021

Blick auf das alte Schloß zu Hohenbaden

Dafür geniessen wir jetzt andere besondere Ausblicke. Zum einen direkt auf das alte Schloß zu Hohenbaden unterhalb der Ritterplatte, ein mystischer Ort am faszinierenden Battertfelsen. Zum anderen schauen wir auf den Merkurberg, der Hausberg Baden-Baden´s mit eigener Merkurbahn und den Startplätzen für die Gleitschirmflieger.

Blick auf den Merkurberg mit Gleitschirmfliegern

Blog 3 - Juni 2021

Weinsberg Meteor 590 MS

Da ist unser neues (gebrauchtes) Wohnmobil, ein Fiat Ducato mit einem Weinsberg Aufbau, 19 Jahre alt, aber nur 78.200 km gelaufen. Obwohl ich im Vorfeld kein Freund eines Alkovenfahrzeugs war, haben wir uns trotzdem dazu entschieden. Es sieht einfach immer aufgeräumt aus, da die Schlafplätze im Alkovenbereich liegen und wie man auf dem Foto sieht, auch noch mit einem Vorhang versteckt werden können. Wichtige Eigenschaften haben uns zu diesem Kauf bewogen: Scheckkheftgepflegt, TÜV+Gas 2022, Zahnriemenwechsel, Ölwechsel, Grüne Plakette, Solaranlage, SAT-Anlage, alle Komponenten funktionieren, Innenausstattung sauber und trocken, Nichtraucherfahrzeug, keine unangenehmen Gerüche, komplette Sichtschutz- und Fliegengitter, 128 PS und Rückfahrkamera. Über den Kaufpreis brauchen wir derzeit nicht zu streiten, die Fahrzeuge sind beliebt, der Markt ist überteuert. Wir hoffen, daß Preis und Leistung in einem vernünftigen Verhältnis stehen. Wir haben andere Wohnmobile besichtigt, die weitestgehend zum gleichen Preis angeboten wurden, aber von der Ausstattung sehr zu wünschen übrig ließen. Unser WoMo hat auch bereits einen Namen: Leroy Blue, LR in Leroy für Lebensreise und Blue aufgrund der blauen Innenausstattung.

16.06.2021

Jungfernfahrt an die Mosel mit Leroy Blue

Die erste Fahrt führt mich an die Mosel. Ich habe 2 Stellplätze über ProMobil Stellplatz Radar ausgewählt, die für ein gemeinsames Wochenende mit Freunden in Frage kommen könnten. Der erste, Wohnmobilpark Traben Trabach ist soweit ok, es steht Fahrzeug neben Fahrzeug, Dusche und WC, sowie Wasser und Entsorgung vorhanden. In Zukunft würde ich einen Platz direkt am Fahrradweg favorisieren, einfach aus der Tatsache heraus, diesen schönen Blick auf die Mosel zu haben. Nachteil: die Fahrradfahrer können einem jederzeit zuschauen. Am nächsten Tag fahre ich weiter nach Bernkastel-Kues, direkt immer an der Mosel lang und genieße die geschmeidige, wunderschöne Landschaft. Das Moseltal ist so lieblich anzuschauen, die Weinreben bestimmen das Blickfeld. Den 2. Stellplatz erreiche ich problemlos, er liegt etwas vor Bernkastel auf dem Grundstück des Weinguts Studert-Prüm im Ortsteil Wehlen. Er ist terrassenartig aufgebaut, auf den oberen Rängen hat man einen tollen Blick auf die Weinberge des anderen Ufers. Nach dem Aufstellen fahre ich mit dem Mountainbike direkt entlang der Mosel ca. 3 km nach Bernkastel-Kues. Der Weg ist teils schattig, teils sonnig und gut zu fahren oder auch zu laufen. Der Ort selber ist einfach berauschend, sehr schöne alte Fachwerkhäuser a.D. 1456, angenehme Atmosphäre, natürlich viel Tourismus und die Möglichkeit einer Moselschifffahrt. Alles in allem ein gelungener Einstand. Erkenntnisse der Tage: In der Ruhe liegt die Kraft, sorgfältige Planung schützt vor Überraschungen und die einfachen Dinge des Lebens erhalten wieder höhere Aufmerksamkeit.

24.06.2021

Cuxhaven an der Nordseeküste

Das ist gleich zu Anfang eine lange Strecke für ein verlängertes Wochenende in Cuxhaven. Aber wir wollen unsere Freunde dort besuchen, die ihren Jahresurlaub derzeit dort verbringen. Und es hat sich gelohnt: Erst ein genußvolles portugiesisches Abendessen und am 2. Tag ein gemeinsamer Grillabend mit weiteren Freunden lassen uns das Leben genießen. Und ich habe das erste Mal meinen neuen Gasgrill ausprobiert, alles bestens, damit sind wir auch unterwegs immer optimal ausgestattet. Für die Rückfahrt benötigen wir aufgrund von Staus und dem Durchqueren der halben Republik (Autobahn Bremen-Hannover-Dortmund-Kassel-Frankfurt-Karlsruhe und Baden-Baden) exakt 12 Stunden. Erkenntnis des Tages: Lange Strecken rentieren sich weitestgehend nur mit längeren Aufenthalten.

Blog 4 - Juli 2021

03.07.2021

Bad Herrenalb Wandertour

Wir kombinieren eine Wandertour mit unseren Freunden zu einem Wochenende in Bad Herrenalb. Der Ort zeichnet sich durch einen wunderschönen Kurpark aus, die Alb fließt naturiert hindurch und es sind viele Bänke zum Verweilen direkt an dem Bach platziert. Wir wandern am ersten Tag alleine bei schönsten Sonnenschein die Komoot Strecke Mammutbaum – Bachdurchquerung Runde. Ca. 11.5 km durch den Schwarzwald, zu Anfang anstrengend, da es die ersten km bergauf geht, der Rückweg entspannter mit einer Durchquerung eines Baches, welches eine schöne Abkühlung am Ende der Tour bedeutet. Am nächsten Tag erwarten wir unsere Freunde zur Tour von der Klosterruine zur Quellen-Erlebnispfad Runde. Leider spielt das Wetter heute nicht mit, es regnet in Strömen, wir flüchten erst mal alle ins Womo und kochen uns einen Kaffee. Beim nächsten Versuch die Tour zu starten, kehren wir direkt nach der Klosterruine in die Klosterscheue ein, um uns ein schmackhaftes Mittagessen zu gönnen. Zu guter Letzt starten wir noch einen verzweifelten Versuch, doch nach ca. 3 km lässt uns der Regen umkehren. Wir werden es ein weiteres Mal angehen. Erkenntnis des Tages: Zuverlässige Wetter APP auf Smartphone installieren und flexibler auf Unwägbarkeiten reagieren.

07.07.2021

Bad Peterstal - Glaswaldsee

Der Glaswaldsee befindet sich inmitten eines Naturschutzgebietees und ist traumhaft und idyllisch und ruhig gelegen. Das Wasser hat aufgrund seines Untergrunds aus Buntsandstein und seinem Säuregehalt eine dunkle Farbe. Er ist einer von 12 erhaltenen Karseen im Schwarzwald. Der See ist zum Abkühlen geeignet, viele Bänke laden zum Verweilen und Picknicken ein. Der Abstieg von der See-Ebene ist etwas beschwerlich, da es ich um einen ca. 250 m. langen steilen Pfad mit viel Geröll handelt. Aber es lohnt sich, die wildromantische Atmosphäre entschädigt für alle Mühen und machen den See zu einem einzigartigen Ausflugsziel. In Bad Peterstal gibt es einen Stellplatz direkt am Gesundheitshotel mit Stromanschluss, Brötchenservice und Wasser sowie Entsorgung. WLAN stand derzeit nicht zur Verfügung. Achtung: Hinter dem Stellplatz fließt mit lautem Getöse die Renchen, also möglichst den Stellplatz 1 oder 12 anfahren, die sind am weitesten von dem Bach entfernt. Der Ort selber hat nicht viel zu bieten, außer die üblichen Hotels und Pensionen. Erkenntnis des Tages: Immer genau auf die Lokalitäten schauen, ob widrige Umstände das Leben/Campen erschweren könnten. Achtsamkeit ist angesagt!

09.07.2021

Ilbesheim in der Pfalz

Wir haben uns mit Freunden in der Weinstube Brennofen im Ilbesheim verabredet. Mit dem WoMo parken wir auf dem Parkplatz an der Alma Hopp Freizeitanlage, da kein offizieller Stellplatz im Ort zur Verfügung steht. Nachdem wir abends noch gemütlich ein Gläschen Wein zusammen getrunken haben, geht es am anderen Morgen auf unsere Wandertour durch die Pfalz. Wir gehen den Gleisweiler Eichhörnchenweg, ein abwechslungsreicher Weg, anfangs an Weinreben vorbei, dann in den Wald hoch zur Trifelsblick Hütte mit schöner Aussicht über den Pfälzer Wald. Nach kurzer Pause geht es weiter über die Wegekreuzung Dreimärker bis hin zur Landauer Hütte, wo man sich auszuruhen kann und leckeres Essen für wenig Geld bekommt. Der Rundweg endet in Frankweiler am Waldparkplatz. Sonntags starten wir eine weitere Tour von Dörrenbach aus. Am Sportplatz finden wir einen toll gelegenen Stellplatz mit wunderschöner Aussicht auf die Weinberge. Sogar Strom- und Wasseranschluß ist vorhanden, Bänke mit Platz zum Grillen, sehr idyllisch gelegen (Geheimtipp). Bei dem Weg handelt es sich um eine Märchenroute der Gebrüder Grimm, Höhepunkt ist der 481 mtr. hohe Stäffelsbergturm mit 120 Stufen. Hier hat man einen der schönsten Ausblicke in die Südpfalz weit hinein in die Rheinebene. Übrigens: „Rapunzel hat hier ihr Haar herunter gelassen“. Nach einem gemütlichen Imbiß am Nachmittag beenden wir das Wochenende mit der Erkenntnis des Tages: Es kommt nicht darauf an, wo man ist, sondern mit wem.

22.07.2021

Oberdonautal bei Kloster Beuron

Reiseziel für die kommenden 2 Tage ist das Oberdonautal bei Beuron. Als erstes sticht das imposante Gebäude des Klosters Beuro ins Auge. Hier sind noch ca. 40 Priester im Einsatz. Das Kloster mit Kirche, Bibliothek, Klostergarten mit Kräutern die im eigenen Klosterladen gekauft werden können, kann jederzeit besichtigt werden. Da der Jakobsweg hier entlang läuft, besteht auch die Möglichkeit für Pilger im Kloster zu übernachten. Der Stellplatz liegt angrenzend am Klosterparkplatz mit genügend Platz auf grüner Wiese, der Preis pro Nacht mit € 10,00 ist angemessen, Strom mit € 1,00 / 4 Std. ist zu teuer. Frischwasser € 1,00, Grauwasser und Chemie-WC im Preis enthalten 

1. Tag - Wandertour

Tags drauf starte ich die Eichfelsentour. Direkt am Stellplatz überquert man die alte Holzbrücke mit vielen historischen Tafeln, es lohnt sich inne zu halten, wenn geschichtliches Interesse besteht. Hoch in den Wald geht es als erstes bis zum Spaltfelsen mit wunderschönem Blick über das Kloster. Anschließend gelangt man zum Freizeitheim Schönbühl bei Irndorf. Auch hier tolle Ausblicke auf das junge Donautal mit seinen gegenüberliegenden Felsformationen. Besonders zu empfehlen ist der Irndorfer Felsengarten mit den unterschiedlichsten und vielfältigsten Formen der Felsenvegatation, alles beschriftet, mit Wegen, damit die sensible Pflanzenwelt nicht betreten werden muß. Sehr lehrreich und man möchte auf die Schutzbedürftigkeit und Gefährdung der Felsenpflanzen aufmerksam machen. Weiter geht es über den Eich- und AP Glasträgerfelsen bis Hausen im Tal, wo die Donau überquert werden kann. Hier kann man sich entscheiden, ob wieder der Felsenweg eingeschlagen wird oder ob man den Weg parallel zur Donau entlang läuft. Ich habe mich für die 2. Variante entschieden. Die erste Strecke führt teils über die Straße, da hier auch der Radweg stattfindet. Aber nachdem der Radweg abbiegt, geht es durch schöne Natur und Felder zurück nach Beuron.

2.Tag - Fahrradtour

Diesmal in entgegengesetzter Richtung immer entlang der Donau vom Kloster Beuron in Richtung Fridingen, absolut entspanntes Fahren, tolle Aussichten, sehr zu empfehlen.

Das ist die Furt, die normalerweise die Wanderer benutzen, um auf die andere Seite zu kommen. Wegen der starken Regenfälle zu dieser Jahreszeit leider nicht möglich. Oder nur für Waghalsige.

Erkenntnisse der Tage: Die Oberdonau ist eine Reise wert, sowohl als Wanderregion als auch per Mountainbiketour, Empfehlung!

25.07.2021

Baiersbronner Wandertour Sankenbacher Wasserfälle

Heute geht es mit unseren Wanderfreunden zu den Sankenbacher Wasserfällen bei Baiersbronn. Das Wetter ist gut, die Stimmung passt, der Weg führt am Bach entlang, alles bestens. Erstens Ziel ist der Sankenbachsee, wo man an einigen Bänken die erste Rast einlegen kann. Baden ist erlaubt, also Handtuch einpacken. Weiter geht es zum eigentlichen Wasserfall. Hier gibt es eine besonders schöne Einrichtung. Oberhalb des Wasserfalls befindet sich ein Staubrett, welches geöffnet werden kann. Danach rauscht das Wasserfall auch bei wenig Wasser in einem Schwall herunter. Beispiel gefällig?

Oberhalb vom Wasserfall geht der Weg weiter, nicht ungefährlich, da über den Weg diverses Wasser fliesst und man zur linken Hand entsprechend tief fallen kann, falls man keinen sicheren Tritt hat. Danach hat man den höchsten Punkt der Wanderung erreicht. Wer möchte, macht noch einen Abstecher zur Glasmännlehütte, die aber aufgrund von Corona derzeit nicht geöffnet hat (Normal geöffnet ganzjährig von 10-18 Uhr). Von der Terrasse hat man einen phantastischen Blick ins Tal. Wer nicht wandern möchte, erreicht die Hütte per kleiner Seilbahn. Im Winter natürlich Ski-Hang. Erkenntnis des Tages: Wasser ist einfach ein faszinierendes Element!

27.07.2021

Wildnispfad Bühler Höhe / Plättig Einblicke in die Rangerarbeit

WAS SIE ERWARTET

Über Totholz, Wurzeln und Steine führt Sie eine Rangerin oder ein Ranger auf einem schmalen Pfad mitten durch einen wilden Wald. Der Orkan „Lothar“ hat hier 1999 in wenigen Minuten entwurzelte Bäume und abgeknickte Stämme hinterlassen. Auf einer kleinen Fläche wurde der Wald so belassen und darf sich frei entwickeln. Hier erfahren sie viel Wissenswertes über die beeindruckende Entwicklung nach dem Sturm sowie über die Arbeit des Rangerteams.

28.07.2021

Wildkräuter des Nationalparks

WAS SIE ERWARTET

Rund um den Schliffkopf können Sie auf dieser Wanderung Interessantes und Erstaunliches mit allen Sinnen erleben. Der Weg führt Sie durch verschiedene Gebiete des Nationalparks mit traumhaften Ausblicken. Dazu gibt es spannende Geschichten über Menschen, Tiere und Pflanzen – vor allem über die Wildkräuter und Beeren und ihre vielfältige Umgebung.

Schmalblättrige Weideröschen, Wilder Thymian, Johanniskraut, Schafgarbe und Knabenkraut Orchideen, um nur einige aufzuführen. Am meisten beeindrucken aber die vielen Beeren, als da wären Heidelbeeren, Preiselbeeren, Rauschbeeren und Vogelbeeren. Da wir uns im Nationalpark befinden, dürfen keine Beeren oder Wildkräuter gesammelt werden. Davon leben die einheimischen, z. T. sehr seltenen Tiere wie z. B. der Auerhahn. Auch sollte man die Wege nicht verlassen, da die giftige Kreuzotter hier lebt. Erkenntnisse der Tage: Die Natur ist phänomenal, spannend und äußerst lehreich!

29.07.2021

Rülzheim - Alla Hopp Freizeitpark

Für Kinder oder wie in unserem Fall Enkelkinder eine phantastische Einrichtung.

1. Badesee

2. Freizeitanlage: Willkommen auf der alla hopp! – Anlage!

Unter dem Motto „alla hopp! – Jetzt kommt Bewegung rein…“ wurde in Rülzheim eine von 19 Anlagen durch die Dietmar Hopp Stiftung gebaut. Als barrierefreier Bewegungs- und Begegnungsparcour steht die öffentliche Anlage allen Generationen kostenfrei zur Verfügung.

3. Streichelzoo

4. Straußenfarm

5. Stellplatz für Wohnmobile

Wir haben hier 2 spannende Tage verbracht, die Kids (6 + 9 Jahre) waren absolut begeistert.

Erkenntnis der Tage: Kinder lieben solche Spielplätze und Badeseen.

Blog 5-August 2021

05.- 06.08.2021

Mainz - 1.Städtetour

Das Wochenende ist verplant mit meinem Sohn und seiner Freundin zu einem WoMo Tripp nach Würzburg. Um zeitnah nach dem Frühstück am Samstag von Wiesbaden aus starten zu können, beziehen wir vorher am Donnerstag Abend bereits Quartier auf dem Stellplatz in Mainz, um den Freitag in Mainz zu verbringen und danach nach Wiesbaden überzuwechseln. Die Tour beginnt an unserem Stellplatz und führt als erstes durch die Mainzer Altstadt zum Rhein, am Stresemann-Ufer entlang, am Sportboothafen vorbei bis zum südlichen Ende des Hafenbeckens (Einkehrmöglichkeit Gatronomie Bootshaus), wo wir dann über die Eisenbahnbrücke Mainz-Weisenau die Uferseite wechseln.

Hier entdeckt man pure Natur mitten in der Stadt und wandert weiter über die Mainbrücke bis zu der Maaraue in Kostheim, um dann auf der Rheinseite in Hessen (Wiesbaden) bis nach Mainz – Kastel zu gelangen, wo eine tolle Strandbar am Museum Castellum, auch genannt Bastion von Schönborn zum Drink und Verweilen einlädt.  Auf den Sonnenliegen entsteht bei Sonnenschein und Wellengang absolutes Urlaubsfeeling.

Danach geht es über die Theodor-Heuss-Brücke wieder auf die andere Rheinseite in die Mainzer Altstadt, wo wir unseren Tripp mit einem Eis beenden. Erkenntnis des Tages: Auch in den Städten gibt es Ruhezonen und unvermittelt Natur, man muss sie nur finden. 

Mainz als Stadt: empfehlenswert

07. - 08.08.2021

Würzburg - Stellplatz beim Winzer 2. Städtetour

Das Hauptziel in Würzburg ist natürlich die Festung Marienberge. Zu ihr gelangt man durch die Würzburger Alt- und Einkaufsstadt über die „Alte Mainbrücke“ hinauf auf verschiedenen Wegen, entweder direkt oder etwas romantischer durch die Weinreben. An der historischen Mainbrücke gelegen lädt das schicke Bistro ein, sich einen „Brückenschoppen“ zu holen und die alte Mainbrücke mit dem fantastischen Ausblick auf die Festung Marienberg und das Käppele zu genießen. Eine tolle Atmosphäre, jung und alt treffen sich an Bistrotischen auf der Brücke zum geselligen Beisammensein, zum Nachahmen empfohlen. 

Absolut empfehlenswert ist auch der Besuch der Residenz (Weltkulturerbe) mit Hofgarten und Residenzplatz.

Unseren Stellplatz auf dem Weingut Schmitt in Bergtheim können wir gerne empfehlen, hier kann man in aller Ruhe zwischen den Weinreben sein Wohnmobil abstellen, sich beim Weingut verköstigen und es stehen auch Toiletten und Duschen zur Verfügung. Mit dem Zug ist man incl. Fußweg zum Bahnhof in ca. 40 Minuten am Würzburger Hauptbahnhof.

Erkenntnis der Tage: Städtetouren können anstrengend sein, aber ein Stellplatz in der Natur ist ein guter Ausgleich zum Entspannen.

Würzburg als Stadt: zu kommerziell, wenig Altstadt, interessante Gebäude und Kirchen.

09. - 11.08.2021

Schwäbisch Hall - Besuch eines Freundes

Zum wiederholten Male besuche ich meinen Freund aus alten Pilgertagen in Schwäbisch Hall. Wir wandern 2 Tage und geniessen die gemeinsamen Momente und Gepräche. In der Altstadt unten am Kocher liegt ein idyllischer Biergarten, heute am Montag sogar mit Live Musik. WoMo Leroy Blue hat mal ein bißchen Pause. 

13.08.2021

Ballonfahrt Ballooning 2000

Gestartet wird meist frühmorgens bei Sonnenaufgang. Die Ballonfahrten finden in der herrlichen Region Baden zwischen Schwarzwald und Vogesen im Rheintal statt: Wälder, Seen, Flüsse, Weinberge, malerische Ortschaften mit Fachwerkhäusern. Nicht selten treibt der Wind seine Gäste über die Grenze, den Rhein. Nach der Landung und dem gemeinsamen Ballon packen bringt uns die Bodencrew zurück zum Treffpunkt. Ein Picknick und Ballonertaufe sind Tradition. Die Passagiere erhalten einen Adelstitel auf ihrer Taufurkunde: die Damen werden zu Gräfinnen, die Herren zu Grafen.

Sensationell, holt euch Gutscheine oder bestellt sofort eine Fahrt auf der website, hier der Link:

13. - 15.08.2021

Gifiz-See in Offenburg

Wunderschön gelegener Badesee inmitten von Offenburg. An sich Stellplatz für 16 WoMo´s. Der Pächter hört im September auf und versucht noch mit allen Mitteln Kohle zu verdienen. Nicht nur, daß ca. 25 WoMo´s bis auf die Liegewiese standen, sondern auch die angegebenen Preise von € 16,00 pro Tag werden von ihm nicht eingehalten. Wir haben sage und schreibe für die Zeit von Freitag mittag bis Sonntag nachmittag € 102,00 bezahlt. Wir hatten trotzdem Spass und in der dazugehörigen Tiki-Bar kann man sehr gemütlich abhängen und gute Burger mit Pommes essen. Am Samstag vormittag sind wir mit dem Bus (nur € 1,00 pro Fahrt) in die City gefahren, die auch sehr anschaulich ist und gute shopping Möglichkeiten bietet. 

21.+ 22.08.2021

Niederwürzbach am See

Wir haben uns wieder mit Freunden am Wochenende verabredet, diesmal im Saarland bei Niederwürzbach, einem kleinen See in der Nähe von St. Ingbert, wo unsere Freunde wohnen. Diese wollten sich einfach mal inspirieren lassen und das Leben mit dem WoMo in der Natur kennen lernen. Wir haben ein äußerst entspanntes Wochenende verbracht, Frühstück und Grillen an der frischen Luft, Wandern um den See und einfach schöne Gespräche geführt.

Auch hier die Erkenntnis des Tages: Es kommt nicht darauf, wo man ist, sondern mit welchen Freunden man seine Zeit verbringt. 

25.08.2021

Greifenwarte Burg Guttenberg

Das war schon lange mein Wunschtraum, Greifvögel aus nächster Nähe zu beobachten. Und es hat sich gelohnt. Die Falkner/innen waren sehr kompetent und haben interessante und lehrreiche Geschichten zu den Greifvögeln erzählt. Hinzu kamen das gute Flugwetter für die Vögel, daß selbst der faule Geier eine lange Flugzeit geniessen konnte. Die Tiere sind sehr knapp über die Köpfe der Gäste geflogen, da hat der eine oder andere schon einen Schreck bekommen. Alles in allem eine gelungene Stunde. Hier der Link:

25.08.2021

Heilbronn - 3. Städtetour

In Heilbronn fand 2019 die BUGA statt, das zeigt sich auch heute noch sehr deutlich und gibt dem Stadtbild ein reizvolles Flair. Man kann mitten in der Innenstadt wunderschön am Neckar flanieren oder mit dem Fahrrad die Stadt erkunden. Es gibt viele Ruhezonen, aber auch Spielplätze sogar mit Strandfeeling für die Kleinsten. Ergänzt wird der gute Eindruck durch eine neue Flaniermeile. Die beiden Uferstraßen zwischen Bollwerksturm und Götzenturm sind angeblich die umfassendste Gastromeile in ganz Süddeutschland. Natürlich werden am Neckar Bootsfahrten, Tretboote, Rudern, Kanutouren oder Stand Up Paddling angeboten. Diese Aktivitäten kann man in aller Ruhe bei diversen Cafe´s beobachten, kann im Schatten der Bäume durchatmen und einfach mal die Seele baumeln lassen.

Der Stellplatz ist zu empfehlen und ein guter Startpunkt für die Aktivitäten in der City. Außerdem ist er kostenfrei, eine Seltenheit in Deutschland. Hervorzuheben sei der direkt am Stellplatz gelegene Wertwiesenpark mit Möglichkeiten zum Joggen, Faulenzen, Minigolfen, Fahrradfahren und diversen Spielplätzen. Angrenzend liegt Carles Biergarten, hier kann man den Tag bei einem genüßlichen Bier und schmackhaften Essen ausklingen lassen und zu Fuß den Rückweg zum WoMo-Stellplatz antreten.

 

Blog 6-September 2021

01.09.2021

Zweribacher Wasserfälle

Ich fahre relativ früh morgens los, um die zauberhafte Wandertour durch den Bannwald zu den Zweribacher Wasserfällen zu starten, denn sie dauert ca. 4-5 Stunden. In St. Märgen gibt es keinen offiziellen Stellplatz, daher parke ich den Leroy Blue auf dem Parkplatz unter dem Sportplatz bzw. am Naturbad. Den Weg kann man in 3 Teilen definieren. Part One: Der Aufstieg auf die Anhöhe. Der Weg verläuft am Waldrand mit Blick über die sanften Weiden hinaus in den Schwarzwald über ca. 7-8 km. Es zieht sich doch lange hin bis endlich das Schild mit der Aufschrift Bannwald erscheint und jetzt der mittlere spannende Part des Weges beginnt. Es geht ziemlich steil bergab, der Weg ist nicht ungefährlich, aber man wird mit dem Blicken auf den spektakulären Zweribacher Wasserfall belohnt. An einer Stelle kann man sich direkt unter dem Wasserfall auf Steinen setzen und fast eine kühle Dusche geniessen. Auch als Meditationspunkt hervorragend geeignet. Der weitere Weg führt bergab ins Tal, wo man einen Rastplatz mit Bänken vorfindet. Wer möchte, entscheidet sich jetzt für den Anstieg zu den Hirschbach Wasserfällen. Aber Vorsicht, der Weg ist steil ansteigend, felsig, manchmal nicht erkennbar und erfordert vernünftiges Schuhwerk und eine gehörige Portion Kondition und Ausdauer. Part 3 verläuft entspannt im oberen Bannwald und landet wieder auf der schon oben beschriebenen Anhöhe. 

herrlicher Bannwald
schwieriger Anstieg
Top Ausblick auf die Landschaft